Behindertensport

Trainingszeit:

Dienstag (14-tägig), 16.00-17.30 Uhr,Sportschule "Kurt Rödel"


Ansprechpartner: Herr G. Wetzel (454751)

 

November 2017

Behindertensportgruppe zieht Bilanz 

Im schönen Gessental trafen sich die Mitglieder der Behindertensportgruppe des Hainberger SV . ÜL Gerhard Wetzel zog Bilanz und wagte einen Ausblick auf das kommende Sportjahr. Allen gesundheitlichen Problemen zum Trotz werden wir das Sporttreiben fortsetzen. Die 14-tägigen Übungsstunden bringen stets Freude und Abwechslung in unseren schwer zu bewältigenden Alltag.

In gemütlicher Runde, gut betreut von den Wirtsleuten, verging die Zeit wie im Fluge. Nebenbei ermittelten wir den Kegelkönig der Rollstuhlfahrer. Diese Ehre wurde Manfred zuteil - Herzlichen Glückwunsch.

 

Ein herzliches Dankeschön an unseren ÜL Gerhard, der mit viel Hingabe unsere Sportstunden vorbereitet und durchführt. Ebenfalls danke sagen wir unserem Verein, dem Hainberger Sv für die gute Unterstützung und dem Team der Sportschule "Kurt Rödel" für die Hilfe bei der Vorbereitung unserer Sportstunden!

Abschluss des Sportjahres 2015/2016

Traditionell feierte die Behindertensportgruppe des Hainberger Sportvereins den Abschluss des Sportjahres 2015/2016. In der gemütlichen Gaststätte „Am Gessenbach“ in Collis wurden wir von Familie Kutschbach mit Speisen und Getränken verwöhnt. Gerhard sprach vom vergangenen Sportjahr und gab einen Ausblick auf künftige Vorhaben. So ganz nebenbei ermittelten wir auch den „Meister der Kugeln und Kegeln“. Unser Übungsleiter wurde diesmal seiner Favoritenrolle gerecht. Bei fröhlichem Geplauder verging die Zeit wie im Fluge.

 

Unser Dank geht an den Verein, der die Kegelbahn bezahlte, an Gerhard, der wieder alles bestens organisiert hatte und an die Wirtsleute, die uns freundlich und zuvorkommend bedienten. Und nun heißt es: „Auf ein Neues!“

 

12/2015 - Jahresabschluss

Jahresabschluss in Collis

Die Behindertensportgruppe des Hainberger Sportvereins schloss das Sportjahr 2015 traditionell in der herrlichen Gaststätte im Gessental ab. Bei Kaffee und Kuchen und Stollen und manch anderem Getränk zog Gerhard Wetzel Bilanz und gab einen optimistischen Ausblick auf kommende Höhepunkte. Es wurde viel geredet und gelacht, so mancher Witz machte die Runde. Natürlich wurde auch – wie jedes Jahr – der Meister im Kegeln ermittelt. Dieses Turnier gewannen klar die Frauen! Das war natürlich sehr überraschend. Ein herzliches „Dankeschön“ gebührt den Wirtsleuten, der Familie Kutschbach, die uns diesen Tag meisterlich gestalteten.

Juli 2015 - Jahresabschluss

Ausfahrt in`s Gessental


Die Behindertensportgruppe des Hainberger SV führte im Juli ihren Jahresabschluss durch. Wir feierten bei Kaffee und Kuchen im schönen Gessental. In lustiger Runde erzählten wir uns, was alles so unser Herz und Hirn bewegt. So mancher Witz machte die Runde und allerlei Interessantes aus den Trainingsstunden wurde wieder aufgewärmt. Schön war`s und so nebenbei ermittelten wir wieder den Kegelkönig.

Leider wird uns Kerstin verlassen, da sie beruflich sehr gefordert ist. Wir bedanken uns sehr, dass sie durch ihre offene und kameradschaftliche Art unser  Gruppenleben bereicherte. Kerstin bleibt unser Ehrenmitglied.

Nun geht es in den Sommerurlaub und im September sehen wir uns wieder.                                                  

Ein herzlicher Dank an Gerhard, der wieder alles bestens organisierte und an die freundlichen Wirtsleute Kuschbach der Gaststätte in Collis.

Zum Abschluss des Sportjahres veranstaltete die Behindertensportgruppe des Hainberger SV Greiz e.V. die schon traditionelle Ausfahrt nach Collis. Gut aufgenommen von den freundlichen Wirtsleuten führten wir die interne Kegelmeisterschaft durch, die unser Übungsleiter Gerhard Wetzel für sich entscheiden konnte, dicht gefolgt von Sigrid Matthes, die mit einer tollen Serie alle überraschte.

"Dieser Sport alle 14 Tage gibt mir unendlich viel", so sagte Günther Görsch. "Ich freue mich immer auf unsere Wettbewerbe im Korbballtreffen, im Kegeln und im Werfen der Dartspfeile", so äußerte sich Kerstin Fleischer. Und Manfred Reichenberger ist immer ganz heiß "auf die unterhaltsamen Gespräche - da erfährt man stets Neuigkeiten und weiss dann auch, wie es den Sportfreunden geht". So entwickelte sich in den vergangenen Jahren ein enges Vertrauensverhältnis, das einem Familienleben gleich kommt.

Großes Verdienst hat an dieser Entwicklung unsere gute Seele und Übungsleiter Gerhard Wetzel. Er versteht es ausgezeichnet, alle Sportsfreunde aktiv in das Leben der Gruppe einzubeziehen. Dafür ein großes Kompliment, herzlichen Dank und noch viele Jahre gemeinsame Arbeit in Zufriedenheit und Gesundheit.

Jeden 2. Dienstag im Monat treffen wir uns in der Sportschule „Kurt Rödel“ zum fröhlichen Sporttreiben. Mit Leib und Seele sind wir bei der Sache und haben viel Spass dabei. Unter fachkundiger Anleitung machen wir viel Gymnastik – mit oder ohne Handgeräte.

 

Zum regelmäßigen Sporttreiben gehören aber auch Korbballwürfe, Kegeln in die Vollen, Dartspiele und auch Bogenschießen. Selbst an der Tischtennisplatte wird gespielt.

Wir freuen uns immer schon sehr auf unsere Zusammenkünfte. Da erfahren wir ständig viel Neues.

Großer Beliebtheit erfreut sich unser jährlicher Ausflug nach Gera. In einer gemütlichen Gaststätte mit Kegelbahn ermitteln wir unseren „Meister der Kegel und Kugeln“.

Halbjahresabschluss 2013

Fröhliche Kegelrunde im Gessental

 

Unsere Abteilung feierte wie jedes Jahr im Gessental den Halbjahresabschluss. Gerhard wusste mit lustigen Worten eine Bilanz zu ziehen. Bei Kaffee, Kuchen und einigen Kaltgetränken verging die Zeit wie im Fluge. Und der Meister der Kugeln wurde auch ermittelt. Ein herzliches Dankeschön an die supernetten Wirtsleute Kuschbach und an alle, die uns diesen herrlichen Nachmittag ermöglichten.

 

Jahresabschluss 2011

Einer guten Tradition folgend feierten wir wieder auf der Kegelbahn in Collis. Bei einer flotten Kegelrunde und viel Spass ließen wir unser Sportjahr noch einmal an uns vorbei ziehen.

Gerhard zog eine positive Bilanz und ließ uns optimistisch in die Zukunft blicken.

Unseren Übungsleitern, den Fahrern und der Gaststättenleitung sagen wir ein herzliches Dankeschön für erlebnisreiche Stunden.

07.12.2010 Jahresabschluss wieder in Collis

 Am Dienstag, dem 07.12.2010, verbrachten wir einen herrlichen Nachmittag in Collis. Dort feierten wir schon traditionell den Jahresabschluss. Nachdem wir zu Beginn unserer erst kürzlich verstorbenen Inge gedachten und unserem Gerhard zur Auszeichnung mit der Kurt-Rödel-Ehrenplakette gratuliert hatten begann unser Kampf um die "Vereins-Gruppen-Mannschafts-Bowling-Meisterschaft". Dabei hatten wir viel Freude und das Ergebnis spielte wie immer fast keine Rolle. Ein herzliches "Danke" an alle, die uns dieses Erlebnis ermöglicht haben.

30.06.2010Ausfahrt ins Gessental

Unser schon traditionelles Sommerkegeln führte uns wieder nach Collis im schönen Gessental. Wie immer gut aufgenommen von den freundlichen Wirtsleuten ließen wir uns Kaffee und Kuchen gut schmecken. Natürlich gönnten wir uns wegen der großen Hitze auch das eine oder andere Kaltge-tränk. In froher Runde wurde so mancher Witz erzählt und Erinnerungen ausgetauscht.

Beim Kegeln stand das sportliche Betätigen im Vordergrund. Hier waren alle Beteiligten Sieger. In den 2 Stunden wurde so manche Bestleistung aufgestellt und wieder übertroffen.

Unter der bewährten Leitung von unserem Gerhard erlebten wir herrliche Stunden bei bestem Wetter. Herzlichen Dank an alle Sponsoren – unserer Sigrid, dem Landratsamt, dem Verein – für die bereit gestellten Mittel. Wir alle freuen uns schon auf den Dezember. Da startet unsere nächste Ausfahrt.

 

Karl-Heinz Birke

08.12.2009 Bericht von unserer Kegelrunde

Am Dienstag, dem 08.12.2009, führte die Abteilung "Behinderten- und Rehasport" die schon traditionelle Kegelrunde in Collis bei Gera durch. Es klappte alles wie immer, wurde es doch in bewährter Weise von Gerhard Wetzel organisiert. Unser Dank dem Gerhard und auch für seine schönen Übungsstunden, die wir in der Sportschule alle 14 Tage durchführen und auf die wir uns immer sehr freuen. Im internen Wettkampf siegte die Gruppe um Bernd Matthes ganz knapp vor Heidi und ihren Kegelbrüdern unf Schwestern. Auf ein Neues im Juni 2010!