Abteilung Eiskunstlaufen

Training:         

Eissaison (Okt.-März)

Mo.   17:30-22:00 Uhr   Eishalle Greiz
Di.   15:30-19:30 Uhr   Eishalle Greiz

Sommersaison (März-Okt.)
Mo.  18:00-19:30 Uhr   Sportschule Kurt-Rödel Greiz
                                      Do.  17:00 - 20:30 Uhr   Vogtlandhalle

                                                                              Sportschule Kurt-Rödel Greiz

 

Verantwortlich: 

Nadine Naupold

 

Tel. 0151/46443832

 

naupold@eiskunstlauf-greiz.de

 

Jeannette Völker

 

Tel. 0178/2301010

 

voelker@eiskunstlauf-greiz.de

 

August 2017 - Nadine hat geheiratet

Aus Nadine Söllner wird Nadine Naupold ---> Der Vorstand gratuliert!

05.06.2017 - Streetdance Workshop für Eiskunstläufer

Mit einer ganz besonderen Überraschung warteten die Trainer der Eiskunstläufer am vergangenen Montag auf.
Nach dem Pflichtprogramm im Athletiktraining folgte die Kür, denn vier junge Streetdancerinnen aus Reichenbach gaben sich in der Kurt-Rödel-Turnhalle die Ehre.

 

Die "Moskito-B-Girls" Natalie (12), Josi (12), Sara (13) und Katarina (14) zeigten ihr Können und studierten zwei Streetdance-Sequenzen ein.
Mit wachsender Anerkennung für diese Form des Tanzes und großer Begeisterung groovten die kleinen und großen Eiskunstläufer auf dem Parkett der Turnhalle und freuen sich mit den "Mosikto-B-Girls" gleichermaßen auf eine gemeinsame Fortsetzung.
Fotonachweis: Nadine Söllner

 

-----------

 

 

 

Mit sonnigen Grüßen

 

Jeannette

 

Sommertraining

Beginn des Sommertrainings

Liebe Eiskunstläufer,
nach einer ereignisreichen und erfolgreichen Wettkampfsaison auf dem Eis starten wir nun ins Sommertraining!


Athletik für alle Gruppen

ab Mo., 13.03.2017, Treff 17:45 Uhr
Kurt-Rödel-Sportschule (Ende: 19:30 Uhr)

Ballett für Gr. 1, 2, 3
ab Do., 16.03.2017, Treff 16:45 Uhr
Vogtlandhalle (Ende 18:30 Uhr)

Ballett für Gr. 4 u Erwachsene
ab Do., 16.03.2017, Treff 18:45 Uhr
Ballettsaal Kurt-Rödel-Sportschule (Ende 20:30 Uhr)

06.03.2017 - Vogtlandspiele

Pressemitteilung 08.03.2017, Karl-Heinz-Birke
10. Vogtland-Spiele 2017: Eiskunstlaufen und Eisschnelllauf Greizer Eiskunstläufer beenden mit Vogtland-Spielen diesjährige Wettkampfsaison Mit dem Greizer Bürgermeister Gerd Grüner und Vertretern des Vogtlandkreises wurden am Montag, 06.03.2017, die Wettkämpfe im Eisschnelllauf und Eiskunstlauf im Rahmen der 10. Vogtland-Spiele eröffnet. Nachdem die Eisschnellläufer mit atemberaubenden Geschwindigkeiten über die Eissportfläche im Aubachtal fegten, folgten im Anschluss die Wettbewerbe im Eiskunstlaufen. In den verschiedenen Wertungskategorien waren neben den geforderten Elementen auch Ausdrucksstärke, Eleganz und Grazie gefragt. Erste Läufer auf dem Eis waren die Anfänger, die in dieser Saison mit dem Eislaufen begonnen haben und sich seit November vergangenen Jahres auf dem Eis bewegen. Sie zeigten eine kleine Choreographie mit ersten erlernten Elementen. In den anschließenden Kategorien I und II präsentierten die Sportler unterschiedlich schwere Eiskunstlaufelemente in vorgegebenen Reihenfolgen. Mehrminütige Programme mit verschiedenen Sprüngen, Sprungkombinationen und verschiedenen Pirouetten wurden von den Läufern in den Kategorien III Kleine Kür und Kategorie IV Große Kür gefordert. Alle Starter des Wettbewerbs präsentierten sich mit Freude und Leidenschaft. Die diesjährigen Wettkampf-Ergebnisse und der Leistungszuwachs ihrer Sportler bestätigt die Arbeit der ehrenamtlichen Übungsleiter und Trainer. Mit vielen glücklich strahlenden Medaillengewinnern fand die diesjährige Wettkampfsaison für die Greizer Eiskunstläufer bei den Vogtland-Spielen einen würdigen Abschluss.

Fotonachweis/Bildunterschrift:

maria.jpg (Nadine Söllner)

Maria Stecklum bei der Präsentation ihrer Großen Kür

Weitere Fotos: Nadine Söllner

Ergebnisse Vogtland-Spiele 2017:

Kat. I/A – Elementefolge I: 1. Paula Christer, 23,66 Pkt. 2. Lydia Graßme, 16,5 Pkt.
Kat. I/B – Elementefolge I: 1. Johanna Kramer, 20,67 Pkt. 2. Anika Pusch, 20,16 Pkt.
Kat. II/A – Elementefolge II: 1. Alina Muck, 30,83 Pkt. 2. Kimberly Wießner, 23,83 Pkt.
Kat. II/B – Elementefolge II: 1. Celina Söllner, 24,67 Pkt.
Kat. III – Kleine Kür: 1. Maja Fritzsche, 34,0 Pkt. 2. Leoni Merkel, 33,33 Pkt. 3. Chantal-Marie Redmann, 29,33 Pkt.
Kat. IV – Große Kür: 1. Lisa Franke, 57,0 Pkt. 2. Maria Stecklum, 56,0 Pkt. 3. Lukas Franke, 48,67 Pkt.

05.03.2017 - Vereinsmeisterschaften

Pressemitteilung 07.03.2017
Eleganz auf dem Greizer Eis Vereinsmeisterschaften im Eiskunstlaufen Am Sonntag, 05.03.2017, starteten vierzig junge Eiskunstläufer in der Greizer Eishalle bei den Vereinsmeisterschaften. Mit diesem Wettkampf werden zeitgleich die alljährlichen Kreisjugendspiele des Landkreises Greiz eröffnet. Besonders freuten sich die Greizer über zahlreiche Sportler aus Chemnitz. Läuferinnen und Läufer vom Chemnitzer Eislaufclub (CEC) und der Universitätssportgemeinschaft (USG) waren angereist und liefen um Medaillen.
Ein weiterer Höhepunkt war das Schaulaufen mit Einzelläufern und Eistänzern vom Leistungsstützpunkt Chemnitz. Melanie Rauh und Fin Grahmann als Nachwuchs-Eistänzer entzückten mit ihrem Programm ebenso wie ihre Teamkollegen Emilie Geppert und Piero Joel Lopez Moreno. Die zehnjährige Chemnitzerin Ida Götz war bereits im vergangenen Jahr in Greiz zu Gast und zeigte auch am Sonntag wieder eine anspruchsvolle Kür.  Sofie Barnova als Überraschungsgast zauberte zahlreiche eisläuferische Raffinessen auf das Eis und sorgte damit für begeisterten Applaus.

Fotonachweis/Bildunterschrift:

alle-kjs.jpg (Nadine Söllner)

Siegerehrung zu den Vereinsmeisterschaften: Chemnitzer und Greizer Eiskunstläufer Weitere Fotos: Nadine Söllner

Ergebnisse Vereinsmeisterschaften 2017:

Kat. I/A – Elementefolge I: 1. Mila Enzmann (CEC), 24,66 Pkt. 2. Emma  Neumann (CEC), 24,33 Pkt. 3. Tia Maeckel (CEC), 20,33 Pkt. 4. Leonie  Schonst (CEC), 19,67 Pkt. 5. Julia Heinecke (CEC), 18,67 Pkt.
Kat. I/A – Elementefolge I: 1. Paula Christer (HSV), 27,33 Pkt. 2. Johanna Kramer (HSV), 26,33 Pkt. 3.  Anika Pusch (HSV), 24,66 Pkt. 4. Marie Iman Karacan (CEC), 23,33 Pkt. 5. Lydia Graßme (HSV), 21,67 Pkt.

27.02.2017 - Trainingslager Ilmenau

Pressemitteilung 27.02.2017
Heiß auf Eis im Ilmenauer Trainingslager Ausgewählte Sportler beim dreitägigen Trainingslager Noch vor Schulbeginn trafen sich am Freitag die sechs für das Trainingslager delegierten Eiskunstläufer im Greizer Aubachtal, um auf heimischem Eis neben der obligatorischen Laufschule verschiedene Schrittfolgen und ihre Küren raumfüllend zu üben. Bereits früh am nächsten Morgen starteten Alina, Leoni, Chantal, Lukas, Lisa und Maria mit Trainerin Jeannette Völker in Richtung Ilmenau. Dort stand eine weitere Eiszeit auf dem Programm. Schnell hatten sich die Sportler an das dortige Eis gewöhnt und es wurden eifrig Kantenbeherrschung, Sprungelemente, Schritte und verschiedene Pirouetten geübt. Besonders freuten sich die Läufer über erste Trainingserfolge bei neu erlernten Sprüngen und Drehungen. Eine verdiente Auszeit für alle war der anschließende Besuch des Hallenbads. Für eine besondere Art des Trainings trafen sich die Eiskunstläufer dann am Sonntagmorgen in der Ilmenauer Eishalle. Bei den Programmen anderer Starter des „Heiß auf Eis“-Pokals sollten Elemente, z.B. verschiedene Sprünge, erkannt und mögliche Fehlerkorrekturen benannt werden. Als Abschluss des Trainingslagers nahmen die Greizer Eiskunstläufer am Ilmenauer „Heiß auf Eis“-Pokal teil. Zahlreiche Läufer aus Berlin, Dresden, Halle, Chemnitz, Erfurt und Ilmenau waren in verschiedenen Kategorien gemeldet. Chantal und Leoni präsentierten sich in der Kategorie Show Solo mit guten Leistungen und entsprechenden Platzierungen. Maria und Lisa starteten in der Kategorie KK 8 Damen und Lukas in der Kategorie KK 8 Herren. Die beiden jungen Damen mussten gegen ein starkes und großes Teilnehmerfeld bestehen. Beide behielten trotz Programmunterbrechung und zahlreichen, kritischen Preisrichtern die Nerven und konnten sich über topten-Platzierungen freuen.
Ergebnisse Heiß auf Eis-Pokal 2017 Ilmenau:

Kat. Show Solo: 2. Chantal Redmann, 3. Leoni Merkel

Kat. KK8 Damen: 9. Lisa Franke, 10. Maria Stecklum,

Kat. KK8 Herren: 2. Lukas Franke

Fotonachweis/Bildunterschrift:

trainingslager.jpg (Katrin Franke) Trainingslager in Ilmenau: Greizer Eiskunstläufer vor der dortigen Eishalle Alle weiteren Fotos: Jana Merkel

12.02.2017 - Chemnitzer Wintercup

Pressemitteilung 13.02.2017
Greizer Eiskunstläufer erfolgreich beim Chemnitzer Wintercup
Wettkampfsaison auf dem Eis siegreich eröffnet
Mit insgesamt zwölf Sportlern war ein beachtliches Greizer Teilnehmerfeld am
vergangenen Sonntag (12.02.2017) zum Wintercup im Chemnitzer Küchwald angereist.
Der Wettkampf wurde in verschiedenen Kategorien ausgetragen. In den Kategorien I und
II werden Elementefolgen mit ersten Schritten und Sprüngen gezeigt. Ausgefeilte und teils
anspruchsvolle Programme werden in den Kategorien Kleine und Große Kür gefordert.
Alle Greizer Sportler präsentierten sich ausdrucksvoll und technisch souverän und zeigten
mitunter Saisonbestleistungen. Damit konnten die Eiskunstläufer vom Hainberger SV auch
die Wertungsrichter überzeugen und die Medaillenränge in jeder Kategorie für sich
entscheiden.
Diese Leistungen zum Wettkampfauftakt beflügeln für die weiteren Trainingseinheiten auf
dem Eis, denn nun gilt es für die folgenden Wettbewerbe dieses Winters bestmöglich
vorbereitet zu sein.
Ein weiterer Saisonhöhepunkt für die Greizer Eiskunstläufer werden die
Vereinsmeisterschaften am Sonntag, 05.03.2017 sein. Ab 8 Uhr werden in der Eishalle
Greiz damit die diesjährigen Kreisjugendspiele des Landkreises eröffnet. Für den
Schaulaufteil sind traditionsgemäß auch Sportler verschiedener Eislaufdisziplinen vom
Leistungsstützpunkt Chemnitz zu Gast.
Alle interessierten Zuschauer sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei und für das
leibliche Wohl ist gesorgt.
Ergebnisse Wintercup Chemnitz:
Kat. I/Elementefolge: 1. Paula Christer, 2. Johanna Kramer, 4. Anika Pusch
Kat II/Elementefolge: 1. Alina Muck, 6. Kimberly Wießner
Kat. III/Kleine Kür: U16 1. Maja Fritzsche, 2. Leoni Merkel, 3. Chantal Redmann
Kat.III/Kleine Kür: Ü16 1. Julia Wolf
Kat. IV/Große Kür Damen: 2. Maria Stecklum, 3. Lisa Franke
Kat. IV/Große Kür Herren: 3. Lukas Franke
Karl-Heinz Birke
Fotonachweis/Bildunterschrift:
SiegerehrungChemnitz.JPG (Nadine Söllner)
Greizer Eiskunstläufer bei Siegerehrung des Wintercup in Chemnitz
Weitere Fotos (Nadine Söllner): ChantalRedmann.jpg, LeoniMerkel.jpg,
MajaFritzsche.jpg, LisaFranke.jpg, PaulaChrister.jpg

Siegerehrung

01.11.2016 - Erstes Training

Pressemitteilung 12.11.2016

 

Saisoneröffnung für die Greizer Eiskunstläufer
Eistraining zur Wettkampfvorbereitung endlich gestartet

 

Nach längerer Sommerpause als bisher freuten sich zum 1. November 2016 die Eiskunstläufer des Hainberger Sportvereins über das erste Training in der heimischen Eishalle.
Nach den Athletik- und Balletteinheiten in den Sommermonaten wurden in den vergangenen Wochen bereits Auswärtstermine im Eisstadion Schönheide von allen Sportlern rege genutzt.

 

Gleich zum ersten Training besuchte Herr Thoms, Geschäftsführer und Leistungssportkoordinator vom Thüringer Eis- und Rollsportverband e.V. aus Erfurt, die Greizer Eiskunstläufer. Als Vertreter des zuständigen Fachverbands war er gekommen, um sich einen Eindruck zu verschaffen, um Kooperationen mit anderen Eiskunstlaufvereinen im Freistaat zu organisieren und die Zusammenarbeit mit dem Leistungssportzentrum in Erfurt zu planen.

 

Für alle Eiskunstläufer des Hainberger SV steht eine kurze, aber intensive Trainingssaison an, da die aktiven Sportler aller Altersklassen zum Saisonende bei wenigstens drei teils überregionalen Wettkämpfen antreten werden. Nun gilt es, die beiden wöchentlichen Trainingszeiten effektiv zu nutzen, die von den vier zertifizierten Trainern und Übungsleitern individuell und differenziert durchgeführt werden.

 

Eiskunstlauf-Interessierte - egal, ob groß, klein, jung oder reifer -  sind herzlich willkommen zum kostenlosen Schnuppertraining während der regulären Trainingszeiten.
Die aktuellen Trainingszeiten und Saisonhöhepunkte sind zu finden unter www.eiskunstlauf-greiz.de.

 

 

Fotonachweis/BIldunterschrift:
HSV Saisonbeginn.JPG (Urheber: C. Geidel)
Erstes Heimtraining für die Kleinsten und fortgeschrittenen Anfänger des HSV in Greiz

Heiß auf Eis!

Nach knapp 6 Monaten eisfreiem Training ruft das Eis

Am heutigen Sonntag trafen sich 20 junge und erfahrene Sportler der Sektion Eiskunstlaufen im Eisstadion Schönheide. Mit viel Freude und Eifer absolvierten alle das erste Trainingsprogramm nach der eisfreien Sommerpause.
Ganz besonders freuen sich die Eiskunstläufer über zwei 6-jährige Neuanfänger. Sofie und Philipp wagten heute ihre ersten Bewegungen auf dem Eis. Weiter so!

Jetzt schon vormerken!
Fortsetzung des Auswärtstrainings in Schönheide folgt: So., 02.10. und So., 23.10. Treff je 13:00 Uhr.

Auswärtstraining in Schönheide

Liebe Eiskunstläufer aus nah und fern,

 

 

 

es gibt eine kleine Terminänderung!

 

Der Termin am 25.09.16 wird aufgrund eines Eishockeyspieles auf den 23.10.16 verschoben.

 

 

 

Die gebuchten Zeiten sind im folgendem:

 

Sonntag  18.09.16  => 10:00 Uhr - 11:30 Uhr

 

Sonntag  02.10.16  => 13:30 Uhr - 15:00 Uhr

 

Sonntag  23.10.16  => 13:30 Uhr - 15:00 Uhr  NEU

 

 

 

Die angegebenen Zeiten sind reine Eiszeiten d.h. wir treffen uns eine halbe Stunde vorher zur Erwärmung!

 

Bitte gebt nochmal ein kurzes Feedback, wer dabei ist!

 

 

 

Vielen Dank

 

Eure Nadine

 

6 frisch gebackene Freiläufer und

 

8 Figurenläufer im Hainberger Sportverein

 

Greiz e.V.

                                                                 

 

Am heutigen Sonntag stand für die Greizer Eiskunstläufer im Chemnitzer  Küchwald das Abschluss-Training der Saison auf  dem Programm, damit auch der letzte Höhepunkt auf dem Eis.

Denn es galt, wie in den Vorjahren, Prüfungen zu bestehen.

7 Sportler sind dabei zur Freiläufer-Prüfung angetreten und sechs von ihnen konnten sich über eine bestandene Prüfung freuen.

Dafür wurde in den vergangenen Wochen fleißig trainiert.

Gewertet wurden verschiedene Elemente zur Kantentechnik, Drehungen, Schwung- und Drehsprünge, Balanceübungen und Pirouetten. 

Weitere 8 Läuferinnen und Läufer hatten sich auf den nächst schwierigen Figurenläufer vorbereitet.

Die Prüfer, Lucien Schaarschmidt, Preisrichter und Vorstandsmitglied des CEC, sowie Lisa Tran konnten ausnahmslos allen Sportlern eine erfolgreich bestandene Figurenläufer-Prüfung bestätigen.

Die Freude der Teilnehmer ist groß und damit wohl die beste Motivation für  das weitere Training, was ja ab morgen mit Athletik und seit vergangenem  Donnertag mit Ballett fortgeführt wird.

Aber auch in den eisfreien Monaten wird es 2 Höhepunkte geben.

Zum einen ist der Athletikwettkampf vor den Sommerferien, aber auch unser Auftritt zur Präsentation des Vereins zum Stadtfest im Kalender festgeschrieben.

Ganz nach der uralten Weisheit :

 

Wintersportler werden im Sommer gemacht!

 

Foto: Kittelmann, privat

 

vordere Reihe v.l.n.r.

 

Eileen Erlhof, Chantal Marie Rebmann, Giselle Freund, Lynn Kanera, Celina Söllner, Lukas Franke, Leoni Merkel, Maja Fritzsche,

 

hintere Reihe v.l.n.r.

 

Helena Schütte, Alina Muck, Nelly-Sophia Weiß,Lea-Sophie Malz, Maria Stecklum, Lisa Franke

 

Karl- Heinz Birke

 

D960764005662.pdf
Adobe Acrobat Dokument 144.1 KB

13.03.2016 - Abschlusstraining Chemnitz

Abschluss-Training in Chemnitz

 

 

 

Wie schon angekündigt, findet unser Abschluss-Training

 

am Sonntag, d. 13. März 2016 in Chemnitz statt.

 

Treffpunkt :   12.45 Uhr am ehemaligen Eissportshop von Frau Rappe

 

Eis :              13.15 Uhr -  14.50 Uhr    

 

Ein Teil unserer Sportler wird in diesem Rahmen vor einem Preisrichter des CEC die Freiläuferprüfung/Figurenläuferprüfung ablegen.

 

Ich bin sehr dankbar, dass ich eigens für unsere Sonntagszeit einen Preisrichter gewinnen konnte.

 

Die Kosten für die gemietete Eishalle werden vom Verein übernommen.

 

Herzlichst !

 

Uschi

 Rückfragen wie immer :

 

Silke Hartmann, Schulplatz 6, 07973  Greiz-Pohlitz

 

Tel. 03661/454256 - am günstigsten abends, auch nach 21.00 Uhr

 

Handy: 01745714737

 

Gerd Kittelmann, Häuslerweg 9 , 07973 Greiz-Moschwitz

 

Tel. 03661/673671

 

06.03.2016 - Ergebnisse Kreisjugendspiele

Am heutigen Sonntagmorgen  eröffneten die Greizer Eiskunstläufer die Kreisjugendspiele 2016 in der heimischen Eishalle.

In 5 verschiedenen Kategorien gab es 51 Starts.

Neben den Greizer Sportlern vom Hainberger SV Greiz konnten wir zahlreiche Läufer aus zwei Chemnitzer Vereinen begrüßen, dem Chemnitzer Eislaufclub und der Universitätssportgemeinschaft Chemnitz.

Unsere ganz jungen Eislaufküken brachten ihre allerersten Trainingserfolge auf das Eis und konnten sich neben einer guten Bewertung natürlich auch über reichlich Beifall freuen.

 

In den Kürprogrammen zeigten die Läufer  abwechslungsreiche und interessante Choreographien, Schrittfolgen, verschiedene Pirouetten und Sprünge.

 

In der Kategorie „Interpretation“ stand die Umsetzung eines Musikthemas im Vordergrund.

 

Den Schaulaufteil eröffneten die  Erwachsenen des HSV.

 

Eine schöne Tradition ist es seit Jahren, dass wir  auch Gäste aus dem Leistungssportbereich begrüßen konnten. 

 

Ida Merten, sie ist 9 Jahre alt und hat mit dem Eislaufen zunächst hobbymäßig begonnen. Doch sie möchte mehr und ist jetzt zum Leistungssport gewechselt. Da kämpft sie ganz ehrgeizig, denn die meisten Mädchen und Jungen sind ja schon im noch jüngeren Alter eingestiegen.

 

Melanie Rauh und Finn Gramann sind Eistänzer aus dem Nachwuchsbereich des CEC. Beim „Kleinen Berliner Bär“ und den offenen Sächsischen Meisterschaften konnten sie bereits Podestplätze belegen.

 

Sofia Barnova zeigte uns traumhafte akrobatische Folgen auf dem Eis.

 

Ihr wurde das Eislaufen mit Sicherheit in die Wiege gelegt, denn Papa Petr Barna war in seiner aktiven Zeit in den 90 er Jahren Europameister und WM-Dritter. Trainiert wird Sofia von ihrer Mutti.

Diese Darbietungen sind natürlich Ansporn und Motivation für uns alle.

 

Ganz auf Eis unter den Kufen müssen die Eiskunstläufer vom HSV noch nicht verzichten, denn im Chemnitzer Küchwald gibt es am kommenden Sonntag noch ein Abschlusstraining der Saison und die Abnahme von Frei- und Figurenläuferprüfungen. Ganz herzlich bedanken möchten wir uns an dieser Stelle auch bei  Herrn Käßmann von den Greizer Vogtlandblumen, der uns bei der Ausstattung mit Blumen für die Siegerehrung seit Jahren unterstützt.

 

Karl-Heinz Birke

 

Fotonachweis: N. Söllner, Fam. Weiß

 

06.03.2016 - Auswertung KJS

Guten Abend !

 

Hier ein Link mit vielen Bildern im Vogtlandspiegel !

 

Gute Nacht Euch allen !

 

Uschi

 

https://www.vogtlandspiegel.de/grazie-eleganz-auf-den-greizer-eis/1848506/

06.03.2016 - Kreisjugendspiele

Hallo an alle !

 

 

 

Wie ich Euch ja bereits informiert habe, kommt Frau Rappe am 6.3. zu uns nach Greiz und ihr online-Shop ist nun auch startklar. Wer ggf. etwas vorbestellen möchte, kann dies nun noch optimaler auf den Weg bringen.

 

 

 

Herzlichst !

 

 

 

Eure Uschi

 

Liebe Eissportfreunde, ich möchte hiermit alle informieren, dass mein Onlineshop absofort online gestellt ist und von Ihnen bei Bedarf genutzt werden kann.

 

 

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

 

 

 

Manuela Rappe

 

Eis- und Sportshop

 

 

 

 

 

 

 

Langenberger Straße 34

 

09337 Callenberg OT Meinsdorf

 

Tel. 03723 / 6297173

 

Fax. 03723 / 6680253

 

Handy 0160 83 5757 8

 

Web. www.eis-sportshop-chemnitz.de

 

E-Mail: info.eis-und_sportshop@t-online.de

 

Hallo und guten Tag Euch allen !

 

In der Anlage , wie beim Training versprochen, nun die genauen Daten für unseren 6. März.

 

Liebe Grüße!

 

Uschi

Liebe Sportler, liebe Eltern, Großeltern und Gäste !

 

 

 

Am  Sonntag, d. 06. März 2016 finden unsere Vereinsmeisterschaften statt.

 

Wir eröffnen damit  die Kreisjugendspiele des Landkreises Greiz.

 

Als Ehrengäste begrüßen wir wieder Sportler aus dem Leistungszentrum Chemnitz.

 

   

 

             Ablauf :

 

07.30 Uhr

Eröffnung

07.40 Uhr

Kat.I/Elementenfolge Teil 1

 

Kat.V/ Interpretation

 

Kat.I/Elementenfolge Teil 2

09.33 Uhr

Kat.II/Elementenfolge

       ca. 10.22 Uhr

Eiserneuerung

10.52 Uhr

Kat.III/ Kleine Kür

11.18 Uhr

Kat.IV/ Große Kür                

12.08 Uhr

Schaulaufen

Eröffnung durch die Läufer des HSV Greiz

Schaulaufprogramme von Läufern aus dem Leistungszentrum Chemnitz

12.38 Uhr

Ende der Veranstaltung auf dem Eis

 

Die Siegerehrungen zu den einzelnen Kategorien finden um 10. 00 Uhr, 10.30 Uhr und 12.40 Uhr statt.

 

 

 

Alle Eltern, Großeltern, Freunde und Interessenten sind zum Zuschauen

 

ganz herzlich  eingeladen!

 

Der Eintritt ist frei!  Für das leibliche Wohl sorgt  „Peters Imbiss“.

 

Wir freuen uns auf Sie / auf Dich!

 

Teilnehmer der Kreisjugendspiele am 06.03.2016

 

Kategorie I Elementenfolge

 

 

 

                                                                        

 

Start-Nummer

Name, Vorname

geboren am :

Verein

Kategorie

 Einlaufgruppe

1

Vivien Judik

24.06.2009

CEC

Kat.I/A

1

2

Finja Satzky

04.09.2009

CEC

Kat.I/A

1

3

Benjamin Scherf

27.09.2008

CEC         

Kat.I/A

1

4

Charlotte Glagau

13.07.2009

HSV

Kat.I/A

1

5

Mara Fuhrmann

15.09.2009

CEC

Kat.I/A

1

6

Celina Söllner

04.09.2009

HSV

Kat.I/A

1

7

Linnea Jacob

05.02.2008

CEC          

Kat.I/A

1

8

Marius Göbel

16.08.2009

CEC

Kat.I/A

1

9

Giselle Freund

17.03.2008

HSV

Kat.I/A

1

10

Malte Hochmuth

27.08.2009

CEC

Kat.I/A

2

11

Johanna Philipp

22.07.2009

CEC

Kat.I/A

2

12

Amy-Rose Hillig

16.11.2009

CEC

Kat.I/A

2

 

 

 

 

 

 

1

Kimberly Wießner

23.03.2005

HSV          

Kat.I/B

2

2

Leonore Richter

03.01.2007

HSV           

Kat.I/B

2

3

Clara Pulst

12.05.2007

CEC          

Kat.I/B

2

4

Lucia Wilczek

22.11.2005

HSV

Kat.I/B

2

5

Sarah Dölle

22.06.2007

CEC

Kat.I/B

2

6

Yasemin Yanik

08.01.2005

CEC

Kat.I/B

2

7

Marie Schemmrich

13.04.2007

HSV

Kat.I/B

3

 

 

 

 

 

 

1

Eileen Erlhof

09.12.2004

HSV

Kat.I/C

3

2

Alina Muck

03.08.2003

HSV

Kat.I/C

3

3

Lena Stürmer

06.03.2001

HSV

Kat.I/C

3

4

Helena Schütte

29.12.2004

HSV          

Kat.I/C

3

5

Marie Karacan

14.05.2003

CEC

Kat.I/C

3

6

Chantal Mittelstädt

28.05.2002

CEC

Kat.I/C

3

7

Lydia Graßme

27.05.2002

HSV

Kat.I/C

3

8

Sally Schneider

24.12.2002

CEC

Kat.I/C

3

               

 

 

 

Unterteilung in 3 Wertungsgruppen

 

 

Zeitablaufplan 6.3.2016

 

06.50 Uhr

Treffpunkt Eishalle

 

 

 

07.00 Uhr

Erwärmung der ersten Läufer

 

 

 

07.30 Uhr

Eröffnung

 

5 min

 

07.35 Uhr

Einlaufzeit und Wettbewerb für

 

5 min

 

 

Sportfr. Ramona ,Irina, Andrea, Pauline und Klaus

 

 

5 min

 

Kat.I/Elementenfolge

1.Einlaufgruppe

9 Starts

9 x 3 min = 27 min

 

 

Vivien Judik

Finja Satzky

Benjamin Scherf

Charlotte Glagau

Mara Fuhrmann

Celina Söllner

Linnea Jacob

Marius Göbel

Giselle Freund

 

 

08.12 Uhr

Einlaufzeit und Wettbewerb für

 

5 min

 

 

Kat.V/ Interpretation, Show

 

3 Starts

3 x 4 min = 12 min

 

 

Joachim Kaute

Conny Geidel

Jeannette Völker

 

 

Spalte 1
      Spalte 2
         

06.02.2016 - EM Küren

An alle Eiskunstlauffreunde  - einige Küren der EM zum Genießen !!!

 

 

 

Herzlichst !

 

 

 

Uschi

 

Kür Paare (nach Startnr.):

 

1 Herbrikova/Roulet (SUI)

 

2 Lech/Maestu (ESP)

 

3 Tankova/Krasnopolski (ISR)

 

4 Pearce/Magyar (HUN)

 

5 Ziegler/Kiefer (AUT)

 

6 Butkute/Ermolaev (LTU)

 

7 Manacorda/Macii (ITA)

 

8 Danilova/Kamianchuk (BLR)

 

9 James/Ciprès (FRA)

 

10 Marchei/Hotárek (ITA)

 

11 Della Monica/Guarise (ITA)

 

12 Astakhova/Rogonov (RUS)

 

13 Tarasova/Morozov (RUS)

 

14 Volosozhar/Trankov (RUS)

 

15 Savchenko/Massot (GER)

 

16 Vartmann/Blommaert (GER)

 

Siegerehrung

 

 

=> Volosozhar/Trankov und Savchenko/Bruno bei Sportschau

Termine 2016

Montag

11.01.2016

regulär

Dienstag

12.01.2016

regulär

Montag

18.01.2016

regulär

Dienstag

19.01.2016

regulär

Montag

25.01.2016

regulär

Dienstag

26.01.2016

 

regulär

Training in den Winterferien

Montag

Ferien Thüringen

01.02.2016

18.00 – 20.00 Uhr
im öffentlichen Laufen

Ki./Jug./Erw

Dienstag

Ferien Thüringen

02.02.2016

18.00 – 20.00 Uhr
im öffentlichen Laufen

Ki./Jug./Erw.

Freitag

Ferien Thüringen

05.02.2016

07.30 – 10.00 Uhr

 

Ki./Jug./Erw.

Sonntag

Ferien Thüringen

07.02.2016

08.00 – 10.00 Uhr

 

Ki./Jug./Erw.

Montag

Ferien Sachsen

08.02.2016

16.00 – 18.00 Uhr
16.00 – 18.00 Uhr

17.30 – 19.30 Uhr

17.30  – 19.30 Uhr

20.00 –  22.00 Uhr
im öffentlichen Laufen

Gruppe 1
Gruppe 2
Gruppe 3
Gruppe 4

Erwachsene

Dienstag

Ferien Sachsen

09.02.2016

16.00 – 18.00 Uhr
16.00 – 18.00 Uhr

17.30 – 19.30 Uhr

17.30  – 19.30 Uhr

20.00 –  22.00 Uhr
im öffentlichen Laufen

Gruppe 1
Gruppe 2
Gruppe 3
Gruppe 4

Erwachsene

Montag

Ferien Sachsen

15.02.2016

 

16.00 – 18.00 Uhr
16.00 – 18.00 Uhr

17.30 – 19.30 Uhr

17.30  – 19.30 Uhr

20.00 –  22.00 Uhr
im öffentlichen Laufen

Gruppe 1
Gruppe 2
Gruppe 3
Gruppe 4

Erwachsene

Dienstag

Ferien Sachsen

16.02.2016

16.00 – 18.00 Uhr
16.00 – 18.00 Uhr

17.30 – 19.30 Uhr

17.30  – 19.30 Uhr

20.00 –  22.00 Uhr
im öffentlichen Laufen

Gruppe 1
Gruppe 2
Gruppe 3
Gruppe 4

Erwachsene

 

Sonntag

Ferien Sachsen

 

21.02.2016

 

08.00 – 10.00 Uhr

 

 

Ki./Jug./Erw.

Montag

22.02.2016

regulär

Dienstag

23.02.2016

regulär

Wintercup Chemnitz

Eishalle Chemnitz

Sonntag

28.02.2016

14.00 – ca.17.00 Uhr

Delegierte Sportler

Montag

29.02.2016

regulär

Dienstag

01.03.2016

regulär

                                                                                                               

Vereinsmeister-schaften / Kreisjugend-

spiele

Eishalle Greiz

 

Sonntag

06.03.2016

 

07.30 – 13.00 Uhr

 

alle Sportler des Vereins

Start Ballett-Training

Donnerstag

10.03.2016

17.00 – 18.30 Uhr

19.00 – 20.30 Uhr

Vogtlandhalle

Sportschule

 

Abschluss-Training der Eissaison,

Vorprüfungen,

Eishalle Chemnitz

 

Sonntag

13.03.2016

 

12.30 – 13.15 Uhr

.

 

Trainer/Übungsleiter

 

13.15 – 14.50 Uhr

 

 

Ki./Jug./Erw.

Start Athletik-Training

Montag

14.03.2016

 

18.00 – 19.30 Uhr

.

Ki./Jug./Erw.

 

Abschlussabend

 

 

Freitag

08.04.2016

 

ab 18.00 Uhr

 

Ki./Jug./Erw.

 

Stadtfest – Präsentation

Schlosspark

Samstag

18.06.2016

 

Mittag bzw. früher Nachmittag

 

Ki./Jug./Erw.

 

Athletikwettkampf

Montag

30.05.2016

innerhalb des Athletiktrainings

Ki./Jug.

 

Lauf der Herzen

Spendenlauf in Zeulenroda

 

Samstag

16.07.2016

Wir helfen kranken Kindern!

Laufen, Walken, Wandern, Biken: auch Freunde und Eltern  sind herzlich willkommen!

z.B. 8 km Wandern Start 8:30 oder 5 km Lauf Start 10:15 Uhr.

Anmeldung und Infos unter www.spendenlauf-zeulenroda.de

 

Rückfragen: Silke Hartmann, Tel. 03661/454256, Handy: 017678325004

- am günstigsten abends, auch nach 21.00 Uhr

 

 
   

06.03.2016 - Kreisjugendspiele

Der  Wettbewerb ist der Saisonhöhepunkt für alle unsere Sportler und steht im Zeichen der Förderung des Eiskunstlaufens im Breitensportbereich.

Allen Läufern soll die Möglichkeit gegeben werden, ihr aktuelles Können unter Wettkampfbedingungen zu zeigen. Der Wettkampf soll gleichzeitig auch Motivation und Ansporn für das weitere Training sein.

1. Allgemeines :

 

Veranstalter / Ausrichter:

Hainberger Sportverein Greiz e.V.

Ort:

Eissportfläche Greiz, An der Eisbahn 10, 07973 Greiz

Datum:

Sonntag, den 06.03.2016,

07.30 Uhr / 08.00 Uhr – 13.00 Uhr Der exakte Beginn wird nach Meldeschluss bekannt gegeben.

Meldeanschrift:

HSV Greiz e.V. ( z. H. Silke Hartmann )

Schulplatz 6, 07973 Greiz

Telefon:

03661/454256 oder Mobil 0176 78325004

Mail:

hartmann-ice@freenet.de

Meldeschluss:

10.1.2016

Mit dem Meldeschluss sind auch die Programme einzureichen.

Meldungen nach dem 10.1.2016 können nicht berücksichtigt werden.

Meldegebühr:

5,-€ pro gemeldetem/er Läufer/in

Bei Mehrfachstarts ist die Gebühr entsprechend der Anzahl der Starts zu entrichten.

Die Meldegebühr wird mit der Meldung fällig und wird  bar entrichtet. Es wird darauf hingewiesen, dass bei Rückzug der Meldung nach Meldeschluss die Gebühren nicht zurückerstattet werden können.

Inhalt der Meldungen:

Die Meldungen erfolgen mit beiliegendem Formular.

Mit Abgabe der Meldung erfolgt gleichzeitig das Einverständnis darüber, dass Fotos/ Videos der Sportler aus der Veranstaltung veröffentlicht werden können.

Tonträger:

Musik - CD, die sich in einwandfreiem Zustand befindet und nur den Kür-Titel enthält. Sie muss beschriftet sein mit Name, Vorname,  Musiktitel und Kategorie. Die CD muss vor Beginn der Veranstaltung im Meldebüro abgegeben werden.

Alter/Klasseneinteilung:

Es gibt keinerlei Altersbeschränkungen. Wertungen für die Kreisjugendspiele erfolgen ausschließlich im Kinder- und Jugendbereich.

 

Die Altersklasseneinteilung erfolgt nach Eingang aller Meldungen.

Die Sieger (Platz 1-3) erhalten in allen Kategorien Medaillen. Alle Teilnehmer erhalten Urkunden.

 

Kleidung:

Zum Wettkampf  ist Kürkleidung oder Vereinskleidung bzw. laufgerechte Kleidung zu tragen.

Wettkampfkategorien :

 

Kategorie I

Elementenfolge

Die Läufer/innen zeigen eine  vorgeschriebene

Elementenfolge nach frei wählbarer Musik.

 Vorgeschriebene Reihenfolge der Elemente:

- 1 Kreis Nachstoßschritt vorwärts oder vorwärts  
   Übersetzen

- 1 Kreis Nachstoßschritt rückwärts oder rückwärts     
   Übersetzen

-  Gleitschritte vorwärts (halbe Bahn) mit    

    anschließendem Storch (mindestens 10 m)

-  Bremsen

-  Gleitschritte vorwärts in Gegenrichtung zur Hocke  
   (mindestens 10 m)        

 

Kategorie II

Elementenfolge

Die Läufer/innen zeigen eine vorgeschriebene Elementenfolge nach frei wählbarer Musik.               

Vorgeschriebene Reihenfolge der Elemente:

- Übersetzen  vorwärts in Achterform (1x durchlaufen)

  Übergang auf lange Gerade mit einem Drittel Anlauf   

- 10 m Hocke bb oder Kanone eb + 10m Storch   

- Übergang auf Übersetzen rückwärts, 2 Kreise  
  (Richtung freigestellt)  mit anschließender
   Auslaufhaltung (3 sec.)
- 1Sprungelement nach Wahl ( Dreiersprung zählt als  
   Wertungssprung. )

- 1 Pirouettenelement eb oder bb (mind. 3  Um- 
   drehungen)

- 1Sprungelement

- 1Spirale oder Flieger (mind. 6 sec. halten)

 

Kategorie III

Kleine Kür

 

Die Läufer/innen zeigen ein Kürprogramm von 2 min Länge (+/- 10 sec.) Es gibt keinen Abzug für kürzere Programme.

Gesamtzahl der Elemente: 7

- max.4 Sprungelemente

 Zugelassene Sprünge : (Dreiersprung, Salchow,

 Toeloop, Rittberger, Flip) Es sind nur Einfachsprünge  
 erlaubt, jeder Sprung darf nur zwei Mal als 
 Einzelsprung gezeigt werden. Max. 2 Sprung-  
 kombinationen können enthalten sein.

- max. 2 Pirouetten (Stand-, Sitz- oder   Waage-
  pirouette mit mind. 3 U).

1 Schrittfolge über mindestens 1/3 der langen Geraden oder 1 Kreisschrittfolge

 

Kategorie IV

Große Kür

 

Die Läufer/Innen zeigen ein Kürprogramm von 3 min Länge (+/- 10 sec.).Es gibt keinen Abzug für kürzere Programme.

Gesamtzahl der Elemente: 10

- 6 Sprungelemente

 Jeder Sprung kann nur einmal als Einzelsprung  
 gezeigt werden. Es sind max. 3 Sprungkombinationen
 oder Sprungsequenzen möglich.

 Erlaubt sind alle Sprünge. Der Dreiersprung gilt nicht
 als Wertungssprung. Es sind nur Einfachsprünge
 zugelassen.

- 2 Pirouetten unterschiedlicher Art, wobei eine  

 Pirouette in einer Grundposition (Stand-, Sitz- oder   
 Waagepirouette) ausgeführt sein muss. ( mind. 5 U )        

-1  Schrittfolge über mindestens 2/3 der langen  
  Geraden

-1 Spiralenfolge  (je Position mind. 3 sec. oder eine )

  Position 6 sec.)

 

Kategorie V

Showprogramm

Interpretation

Die Läufer/Innen (Einzelläufer oder Paar) zeigen ein Kürprogramm von max.3 min Länge. Kürzere Programme sind gestattet.

 

Das Programm zielt auf eine individuelle, originelle und kreative Umsetzung eines Musikthemas auf dem Eis hin. Dafür dürfen Kostüme, Make up, Accessoires und im Showprogramm Requisiten eingesetzt werden. Sie sollen aber nicht im Vordergrund stehen. Sprünge und Pirouetten gelten als Gestaltungsmittel. Es sind maximal zwei Sprungelemente und  maximal zwei Pirouettenelemente erlaubt. Es gibt keine weiteren Beschränkungen an Elementen.

Kriterien für die Bewertung sind insbesondere:

-Bewegungsfluss

-Vielfältigkeit und Qualität der Elemente

-Raumausnutzung

-Umsetzung einer Idee

-Musikalität und Geschlossenheit des Programms

-Emotionalität und Verbindung zum Publikum

 

Bei zahlenmäßig großer Beteiligung kann die Kategorie in Einzelstarter und Paare geteilt werden.

 

Schaulauf - Teil: Im Anschluss an unseren Wettbewerb ist ein kleines Schaulaufen geplant, zu dem alle unsere Sportler eingeladen sind und sich einbringen können.

Die Erwachsenen/Jugendlichen  eröffnen als Gruppe das Schaulaufen mit einem gemeinsamen Beitrag.

Dann folgen einige Darbietungen – wahlweise als eigenständige Programme oder auch als kleinere Sequenzen einzelner Sportler. Es können sich auch kleine Gruppen mit einer Darbietung eigener Wahl beteiligen, ……..

Der Phantasie soll freier Lauf gelassen werden.

Zwecks Vorbereitung und Zeitplanung  ist auch hier eine entsprechende Meldung erforderlich. Startgebühren entstehen im Schaulauf-Teil nicht.

Im Anschluss an unsere Beiträge werden wir  auch wieder einige Gäste aus dem Leistungssport begrüßen dürfen.

 
 

Ergebnisbildung:  - erfolgt durch eine Punktebewertung.

 

 

Greiz, den 29.10.2015

 

 

 

Silke Hartmann

 

Meldung zu den Vereinsmeisterschaften im Rahmen der Kreisjugendspiele

 

am  06.03.2016

Name:

 

 

Vorname:

 

 

Geburtsdatum:

 

 

 

Meine Meldung betrifft

den / die angekreuzten Programmteil/ -teile.

 

 

 Kategorie I     ( Elementenfolge )

 Kategorie II    ( Elementenfolge )

 Kategorie III   ( Kleine Kür )

 Kategorie IV   ( Große Kür )

 Kategorie V    (Showprogramm)

 Teilnahme am Schaulaufen

 

 
   

07.01.2016 - Schaulaufen

Hallo an alle !

 

Ich leite Euch in der Anlage ein wunderschönes Schaulaufen weiter.

 

Viel Spaß beim Ansehen und herzliche Grüße,

 

Uschi

http://www.sportschau.de/wintersport/eiskunstlauf/videolivemusiktriffteiskunstlauf100.html

 

13.12.2015 - Internet Sportsender