Ein Dankeschön - März 2021

Ein herzliches „Dankeschön“ nach einer tollen Zeit

 

Nadine und Jeannette sprangen als „gute und hilfreiche Geister“ ein, als vor ca. 4 Jahren eine neue Struktur der Abt. „Eiskunstlaufen“ nötig wurde.

Dank ihrer Bereitschaft, Verantwortung für das Sporttreiben auf dem Eis zu übernehmen, gelang ein reibungsloses Weiterführen der erfolgreichen Abteilung des Hainberger Sportvereins Greiz.

Lobenswert war ihr kooperatives Wirken mit dem Vereinsvorstand, das Aufrechterhalten der freundschaftlichen Beziehungen zum Eislaufverein nach Chemnitz und die Bereitschaft zur Weiterbildung.

Der Vorstand des Vereins bedankt sich bei Euch beiden für die geleistete Arbeit in vielen aufreibenden Stunden, für Eure sympathische und auch zugleich fordernde Art im Umgang mit den Sportlerinnen und Sportlern und für Euer Auftreten über Ländergrenzen hinweg, mit dem Ihr den Hainberger SV Greiz weiter bekannt gemacht habt.

 

Bleibt gesund und alles Gute!

24.Februar 2021 -  Neues vom LSB

Liebe Thüringer Sportfamilie,

anbei erhalten Sie den Newsletter des Landessportbundes Thüringen.

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, finden Sie untenstehend einen Link zur Abmeldung.

Sportliche Grüße,

Prof. Dr. Stefan Hügel und Thomas Zirkel
im Auftrag des Präsidiums und des Vorstands des LSB Thüringen

Sport ruht weiter: Corona-Verordnung gilt bis 15. März

Die neue Corona-Verordnung der Landesregierung, gültig bis zum 15. März 2021, sieht für den organisierten Sport aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens auf hohem Niveau keine Veränderung vor. Dies bedeutet leider weiterhin keine Erleichterungen für den Sportbetrieb der Thüringer Vereine und Verbände. Bis auf weiteres ist nur Individualsport unter freiem Himmel ohne Körperkontakt allein, zu zweit oder mit Angehörigen des eigenen Haushalts gestattet. Die Ausnahmeregelungen, insbesondere für den olympischen Kader- und den Profisport, gelten weiterhin.

Dennoch wäre eine Perspektive wünschenswert. Der Landessportbund Thüringen wird eine verantwortungsbewusste Öffnung weiterhin einfordern, sobald es das Infektionsgeschehen ermöglicht. Dazu steht der LSB regelmäßig in Kontakt mit dem Sportministerium sowie dem DOSB, um gemeinsam die Entwicklung der Zahlen zu bewerten und zu erkennen, wann ein geeigneter Zeitpunkt ist, um verantwortungsbewusst mit ersten Lockerungen zu starten.

 

Zudem hat der LSB gegenüber den Verantwortlichen in der Landespolitik seine Bereitschaft erklärt, an der Abstimmung der weiteren Lockerungsschritte mitzuwirken und beratend und unterstützend zur Verfügung zu stehen. Auch um die guten Erfahrungen der Thüringer Vereine und Verbände, z.B. mit der Erstellung belastbarer Hygienekonzepte zur Öffnung des Sportbetriebs von Juni bis November 2020, einzubringen. Weitere Infos finden auf unserer Homepage sowie in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „Thüringen-Sport“, die am Montag vorab online erscheint. 

16.01.2021 - Geburtstag Präsident Karl-Heinz Birke

Der Verein HSV Greiz e.V. gratuliert ganz herzlich seinem Präsidenten, dem Sportfreund Karl-Heinz Birke, zum 77 Geburtstag!

Lieber Karl-Heinz, bleib gesund und fit wie bisher, so dass Du die Geschicke unseres Vereins noch lange in Deinen bewährten Händen halten kannst!

Auch diese Zeiten werden wir gemeinsam überstehen, um dann unseren geliebten Sport in gewohnter Weise wieder betreiben zu können, garantiert!

Silvesterlauf 2020 - virtuell - Silke (Jedanowski)

Bin am 01. Januar 2021 mal für unseren Verein an den Start gegangen und habe am Silvesterlauf 2020 teilgenommen. Von insgesamt 1.009 Teilnehmern habe ich Platz 330 und in meiner Altersklasse 50 bis 54 von 81. Frauen , habe ich Platz 39 gemacht ;-) für nur 2 Tage Vorbereitung bin ich zufrieden ;-) wollte das Jahr noch sportlich verlassen ;-) im Anhang seht ihr meine Urkunde und mich mit Teilnehmer-Nr. plus Foto von der Medaille ;-). Will weiter laufen , jetzt im Frühjahr startet eine neue Frühjahr-Laufserie, der Lauf 5 km , 7,5 km und zum Schluss 10 km. Mal schauen ob ich das schaffe ;-) melde mich wieder mit dem Vereinsname dazu an. Wenn man schon kein Sport in der Turnhalle machen darf muss ich mich nun draussen beschäftigen :-) seit alle ganz lieb gegrüßt und hoffentlich auf ein baldiges Wiedersehen ;-) GLG eure Silke

Weihnachts - und Neujahrsgrüße 2020

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Sponsoren und Freunde des Hainberger Sportvereins Greiz!

 

 

Der Vorstand des Hainberger Sportvereins wünscht Euch eine friedliche, zufriedene und besinnliche Weihnachtszeit.

 

Wir bedanken uns für die vielen gemeinsam verbrachten Stunden, denken gern zurück an ein erfolgreiches, wenn auch eingeschränktes Sporttreiben im Jahr 2020!

 

Wir wünschen uns allen ein gesundes, zufriedenes und wieder normal funktionierendes 2021!

 

„Unser Wunsch fürs neue Jahr: Es soll wieder besser werden, als das „alte“ war!“

 

In diesem Sinne: Sport frei!

 

Karl-Heinz Birke

 

 Präsident des HSV Greiz

Verlängerung Infektionsschutz - Greiz, 03.12.2020

Werte Sportfreundinnen und Sportfreunde,

der Beschluss zur Verlängerung der Infektionsschutz-Maßnahmen bis zum 10.Januar war aufgrund der aktuellen Corona-Lage keine Überraschung, dennoch schmerzen die andauernden Einschränkungen und die damit einhergehende verlängerte Zwangspause für die Vereine und Verbände des Kreissportbundes Greiz sehr. Die bisherigen Thüringer Regelungen zum Sport aus dem November gelten weiterhin unverändert.

Die Absenkung der Infektionszahlen und der Gesundheitsschutz der Mitglieder und der Bevölkerung steht absolut im Vordergrund. Gemeinsames Ziel ist ein deutliches Drücken der Zahlen ohne ein ständiges Wechselspiel von Beschränkung und Lockerung zu fahren. Dennoch sind vor allem wieder die Breitensportvereine in aller Härte durch den Lockdown betroffen. Wir sind uns aber der Gratwanderung sehr bewusst, welche die Entscheidungsträger aktuell zu vollführen haben. Gerade für Kinder und Jugendliche sollte der Sport schnellstmöglich in der jetzigen schwierigen Situation, ein wichtiger Halt sowie Beitrag zu ihrer Gesundheitsförderung sein. Es ist zu befürchten, dass die gesundheitlichen Konsequenzen der wochenlangen Inaktivität der Bevölkerung derzeit noch gar nicht absehbar sind, ebenso wird der Nachwuchsleistungssport die Auswirkungen erst zeitversetzt spüren.

Zumindest ein kleiner Hoffnungsschimmer könnte es für die wirtschaftlich tätigen Sportvereine sein, dass seit Anfang Dezember die sogenannte Novemberhilfe zu beantragen ist und darüber bestimmte Umsatzeinbußen ausgeglichen werden können. Weiterhin läuft noch die Beantragung der Überbrückungshilfe II. Beide Programme müssen zwingend durch Steuerberater beantragt werden. Nun gilt es erneut  die  Sportfamilie diese schwierige Zeit durchzustehen und gemeinsam an die Mitglieder zu appellieren weiterhin ihren Verein zu unterstützen, um mit Zusammenhalt und Solidarität deren Existenz abzusichern.

 

Wir sind für euch da.

Bleibt gesund.

 

Jan Koschinsky

 

Vorsitzender

Stellenausschreibungen Kreissportbund Greiz

 

 

1. Stellenausschreibung

Zum 01.05.2021 stellt der Kreissportbund Greiz .V. einen/eine Vereinsberater/-in und Leiter/-in der Geschäftsstelle(m/w/d) unbefristet für die Geschäftsstelle in Greiz ein. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden.

Aufgabenprofil:

-Beratung, Förderung und Unterstützung der dem Kreisgebiet zugehörigen Mitgliedsvereine in allen vereinsrechtlichen, finanziellen und organisatorischen Fragen; insbesondere bei der Gewinnung von Mitgliedern und Schaffung neuer Sportangebote

-Unterstützung der Vereine bei der Realisierung von Projekten des Landessportbundes unter Berücksichtigung regionaler Schwerpunkte und Rahmenbedingungen

-Interessenvertretung der Sportvereine bei der örtlichen und regionalen Sportstättenentwicklungsplanung sowie deren Beratung bei Investitionen, Erwerb und Betreibung von Sportstätten und Anlagen

-Organisation und Unterstützung der Aus-und Fortbildung von Übungsleitern und Vereinsmanagern sowie der Qualifizierung der ehrenamtlichen Vereinsvorstände

-Organisation und Durchführung von Seminaren und Lehrgängen zur Qualifizierung der Vereine im Vereins-, Finanz-und Steuerrecht, zur Sportversicherung einschließlich der gesetzlichen Unfallversicherung für eingetragene Vereine

-Leitung und Koordinierung aller Aufgaben und verwaltungstechnischen Vorgängen einer Geschäftsstelle

-Erfassung und Pflege von vereins-und mitgliederrelevanten Daten

-Erarbeitung von Analysen, Konzepten, Berichten und Planungsdokumenten für die Arbeit des ehrenamtlichen Präsidiums

-Zusammenarbeit mit kommunalen Strukturen und Ämtern

-Zusammenarbeit mit regionalen Medien und öffentlichkeitswirksame Darstellung des Sports im Kreisgebiet

-Initiierung und Mitgestaltung von sportlichen Veranstaltungen und Präsentationen

-Umsetzung und Vermittlung der Sportpolitik und der Aufgaben des Landessportbundes Thüringen e.V.

-Kooperation mit Landessportfachverbänden und ihren regionalen Kreisstrukturen

 

Anforderungen:

-Hoch-oder Fachschulabschluss im Bereich Sportwissenschaften oder des Sportmanagements, ein berufsorientierter oder pädagogischer Abschluss oder der qualifizierte Nachweis berufspraktischer Erfahrungen einer vergleichbaren Tätigkeit

-Nachweis einer gültigen DOSB-Lizenz in einer Sportart oder der Vereinsmanagerlizenz

-Kenntnisse über die Strukturen des selbstverwalteten Sports

-ehrenamtliche Tätigkeit in Strukturen des organisierten Sports

-gute EDV-Kenntnisse und sicherer Umgang mit Office-Programmen

-hohes Maß an Organisationsfähigkeit und Selbstständigkeit

-sicherer Umgang mit Vertretern der Vorstände von Vereinen, Behörden und Unternehmen

-Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung und notwendigen Wochenendeinsätzen

-Motivation, Durchsetzungsvermögen, Belastbarkeit, sicheres Auftreten und kommunikative Fähigkeiten

-Führerschein der Klasse B und eigener PKW.

Die Gehaltszahlung erfolgt auf der Grundlage der Vergütungsordnung für Vereinsberater der Kreis-und Stadtsportbünde des Landessportbundes Thüringen e.V.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis spätestens 31. 12.2020 an: Kreissportbund Greiz e.V., Geschäftsstelle, z. Hd. Herrn Koschinsky, PF 1322,07962 Greiz, E-Mail: info@kreissportbund-greiz.de. Später eingehende Bewerbungsunterlagen können grundsätzlich leider nicht berücksichtigt werden. Aufwendungen, die im Zusammenhang mit der Bewerbung stehen, werden nicht erstattet. Die Bewerbungsunterlagen werden nur bei Vorliegen eines ausreichend frankierten Rückumschlages an den Adressaten zurückgesandt. Ansonsten werden die Bewerbungsunterlagen von nicht berücksichtigten Bewerbern/innen nach Ablauf von 3 Monaten vernichtet.

 

 

 

2. Stellenausschreibung

Wir suchen in Teilzeit (450 €)Mitarbeiter m/w/d in der Buchhaltung

Ihre Aufgaben:

· Selbstständige und eigenverantwortliche Durchführung Ihrer Aufgaben im Bereich

-Buchhaltung (Debitor/ Kreditor/ Banken)

· Überwachung der Debitoren und Kreditoren

· Prüfen und Kontieren von Eingangsrechnungen und der Post

· vorbereitende Arbeiten für Monats-, Quartals- und Jahresabschlüsse

· Durchführung von Zahlungsläufen

. Bearbeitung von Fördermitteln

 

Freie Zeiteinteilung

 

HERZSPORTGRUPE

Antwort Geschäftsführer Thüringer Behindertensportverband e.V. Erfurt

 

Sehr geehrter Herr Birke,

 

vielen Dank für Ihre E-Mail. Bezüglich Ihrer Anfrage kann ich Ihnen mitteilen, dass wir erneut (nach dem 17.08.2020 und meiner Antwort an Sie) beim Deutschen Behindertensportverband angefragt haben. Herr Poeppel, Sportdirektor des DBS, konnte uns keinen genauen Zeitraum für die endgültige Umsetzung bzw. den Einsatz des Rettungssanitäters im Herzsport geben. Leider mahlen aktuell die Mühlen langsam. Insofern wir eine schriftliche Bestätigung seitens der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (BAR), Deutschen Behindertensportverband (DBS) und den Kostenträgern erhalten bekommen Sie die entsprechende Information von uns! Eine Ausnahmeregelung kann ein einzelner Landesverband, in dem Fall wir, nicht aussprechen. Bezüglich des MDR Berichts kann ich Ihnen mitteilen, dass Niedersachen und Sachsen das Pilotprojekt (Einsatz Rettungssanitäter im Herzsport) als Modellregion in Zusammenarbeit mit der Universität über 2 Jahre unterstützt haben, um diesen Prozess bis zum Abschluss der Studie zu begleiten. Ansonsten sind weiterhin (noch) keine Herzsportgruppen ohne Arzt zulässig und in dem Zusammenhang gegenüber den Kostenträgern abrechnungsfähig. Ich persönlich kann Ihre Auffassung und das Bestreben zu einer optimierten Lösung für den Verein verstehen (!), allerdings kann ich Ihnen für den Moment keine andere Information geben.

 

Bleiben Sie gesund!

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Gabor Uslar
Geschäftsführer

 

 

Thüringer Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband e.V.

Karl-Heinz Birke                                   

Hainberger SV Greiz e.V.

Präsident

 

An den Präsidenten des TBRSV e.V.

Sportfreund M. Linß

 

Sehr geehrter Herr Präsident, Hallo Sportfreund Michael Linß,

ich grüße Sie herzlich.

Vielleicht erinnern Sie sich daran, dass ich mich vor geraumer Zeit im Auftrage meiner "Herzsportgruppen" mit einer Bitte an Sie gewandt habe. Da unser Vereinsarzt, Herr Dr. Wolfgang Schlichter, sich mit 90 Jahren in den verdienten Ruhestand  verabschiedete, standen wir ohne Vereinsarzt da. Ab Dezember soll es ja einen Beschluss geben, dass ein Rettungsassi als Vorsorgemaßnahme ausreichend ist. Wir haben einen Rettungsassistenten gewinnen können und ich bat Sie um eine Ausnahmegenehmigung. Es droht bei ständigem Herzsportverzicht der Zerfall der Gruppen. Leider mussten wir von Ihnen eine Ablehnung unserer Bitte erfahren. Soweit die Vorgeschichte.

Nun erfuhren wir über die Sendung "Sachsenspiegel" vom mdr, dass es in Dresden genau dieses Modell gibt. Bei allem Föderalismus - warum geht das in Thüringen nicht, was in Sachsen im Sinne der behinderten Sportler möglich gemacht wurde.

Wir bitten Sie höflichst, Ihre Entscheidung noch einmal zu überdenken - schließlich geht es um eine Ausnahmegenehmigung für ein knappes Vierteljahr.

Mit freundlichen Grüßen verbleibe ich

Karl-Heinz Birke

 

Präs. des HSV Greiz e.V.

 

 

"Sterne des Sports" - Preisverleihung und Abschluss

Große Sterne für Blau-Weiß Auma und den VFC Plauen

 

Der SV Blau-Weiß-Auma und der VFC Plauen sind die Sieger des Regionalausscheides der „Sterne des Sports“ im Vogtland 2020. Beide Vereine wurden gestern im Freizeitpark Plohn mit dem „Großen Stern des Sports in Bronze“ geehrt. Damit haben sie sich für die nächste Runde im Wettbewerb auf Landesebene um die „Sterne des Sports in Silber“ qualifiziert.

Insgesamt 36 Vereine, davon sechs aus dem Thüringer Vogtland, hatten sich in der ersten Runde des von der Volksbank Vogtland organisierten Regional-Wettbewerbes mit Projekten beworben. Eine Jury aus Vertretern der Medien, der Kreissportbünde Greiz und Vogtland sowie der Leichtathlet Sebastian Hendel hatten die Projektunterlagen geprüft und bewertet. Die Preisvergabe erfolgte in vier Regionalmärkten – Greiz/Zeulenroda, Auerbach/Reichenbach, Plauen und Oberes Vogtland. Gekürt wurden jeweils die ersten drei Plätze, wobei Platz eins mit 1.500 Euro dotiert ist, Rang zwei mit 1.000 Euro und der dritte Platz mit 500 Euro. Alle nicht platzierten Verein erhielten Förderpreise über 100 Euro, so dass die Genossenschaftsbank gestern 14.900 Euro Preisgeld an die Sportvereine der Region spendete.

Der SV Blau-Weiß Auma war mit seinem Regionalsieg automatisch für den Landesausscheid in Thüringen qualifiziert, während die Jury aus den drei Regionalmarktsiegern des sächsischen Vogtlandes den VFC Plauen für die zweite Runde auf Landesebene in Sachsen nominierte.

Die Spitzenstädter hatten mit ihrem Projekt „Badkurve hilft“ die Spitzenplatzierung erreicht.

Die Aumaer überzeugten die Jury mit dem Projekt „Meine Heimat – mein Verein“. Das Preisgeld soll zu gleichen Teilen auf die Kegel- und Fußballjugend aufgeteilt werden. „Wir möchten für unsere jungen Kegler neue Trikots anschaffen und die Öffentlichkeitsarbeit verstärken“, verrät Saskia Wiedenhöft.

Sie ist Jugendart Kegeln bei den Blau-Weißen und nahm gemeinsam mit dem Nachwuchsfußballtrainer Stefan Jung die Auszeichnung entgegen.

Dieser kündigt an, dass mit dem Preisgeld für die jungen Kicker der A- und B-Junioren ein Gemeinschaftsausflug oder ein Traininglager finanziert werden soll.

Platz zwei in der Ostthüringer Region ging an den 1. FC Greiz für sein Projekt „Gewaltprävention bei Kindern und Jugendlichen“. Die Auszeichnung nahmen Schatzmeisterin Gabi Egner und der stellvertretende Vorsitzende Stefan Kauerauf entgegen.

Die 1.000 Euro Preisgeld wollen die Tempelwald-Kicker für die Platzunterhaltung und Rasenpflege verwenden.

„Damit wir auch wieder einmal auf unserem traditionsreichen Rasenplatz spielen können“, hofft Stefan Kauerauf.

Der Vorjahresregionalsieger Tauchclub Chemie Greiz erreichte dieses Jahr mit seinem Projekt „Green-Dive-In Gemeinschaft für die Umwelt Rang“ drei.

Die 500 Euro dafür sollen zur Anschaffung von Vereinsausrüstung verwendet werden, wie Ina Kupka informiert.

Sie nahm mit ihrer Tochter Miriam und Hanna Wohlfahrt den Preis entgegen.

Aus der Region Greiz/Zeulenroda erhielten der Hainberger SV Greiz, der Jugend- und Pferdesportverein Pahren und der Pferdesportverein Bucha Förderpreise.

Die Volksbank Vogtland hat den Wettbewerb bereits zum neunten Mal ausgerichtet. „Die ‚Sterne des Sports‘ zeichnen Vereine für gesellschaftliches Engagement aus.

Die Sportvereine sorgen dafür, dass wir gesund und fit bleiben, bieten ihren Mitgliedern ein zweites Zuhause und haben für alle Wünsche oder Sorgen ihrer Mitglieder ein offenes Ohr“, so Volksbank-Vogtland-Vorstand Andreas Hostalk.

 

Gabi Egner und Stefan Kauerauf vom 1. FC Greiz mit dem symbolischen Scheck und der Urkunde. (Foto: Gerd Zeuner)

  

Die Gewinner der „Sterne des Sports“ auf Regionalebene sind:

Regionalmarkt Plauen
1. Platz: VFC Plauen e.V.
2. Platz: 1. FC Wacker Plauen e.V.
3. Platz: Turn- und Tanzverein Vergissmeinnicht e.V.

Regionalmarkt Auerbach & Reichenbach (2mal 1. Platz):
1. Platz: CVV CheerMANIA Auerbach e.V.
1. Platz: SV Turbine Bergen e.V.
3. Platz: SV Fortuna Sparte Aktiv Tanz Inklusiv e.V.

Regionalmarkt Oberes Vogtland:
1. Platz: Vogtländischer Wanderverband e.V.
2. Platz: Wanderfreunde Triebeltal e.V
3. Platz: TTV 1979 Tirpersdorf e.V.

Regionalmarkt Greiz:
1. Platz: SV Blau Weiß Auma e.V.
2. Platz: 1. FC Greiz e.V.
3. Platz: Tauchclub Chemie Greiz e.V.

Förderpreise Regionalmarkt Greiz
Hainberger Greiz e.V.
• Jugend- und Pferdesportverein Pahren e.V.
• Pferdesportverein Bucha e.V.

Förderpreise Regionalmarkt Auerbach/Reichenbach
• JV IPPON Rodewisch e.V.
• LSG Auerbach e.V.
• Rock´n´Roll Club Lengenfeld e.V.
• SG Pfaffengrün e.V.
• SV Reichenbach e.V. Abteilung Tischtennis
• SV Reichenbach e.V.
• TTV Auerbach e.V.
• TV 1843 Treuen e.V.

Förderpreise Regionalmarkt Oberes Vogtland
• Boxteam Oelsnitz e.V.
• ESV Lok Adorf Frauenturnen e.V.
• Judoclub Dynamo Oelsnitz e.V.
• SSV Tirpersdorf e.V.
• Wandersperken e.V.

Förderpreise Regionalmarkt Plauen
• Boxteam Plauen e.V.
• Fahnengarde Vogtland e.V.
• SV 04 Plauen-Oberlosa e.V.
• Tango-Plauen e.V.
• Tauchclub NEMO Plauen e.V.
• TTV Plauen-Mitte e.V.
• TSV Weischlitz e.V.

Hintergrund

 

Initiiert durch den Deutschen Olympischen Sportbund und die Volksbanken Raiffeisenbanken werden die „Sterne des Sports“ bereits seit 2004 vergeben. Inzwischen hat sich der Wettbewerb zu einer gesellschaftspolitischen Größe entwickelt, dessen alljährlicher Höhepunkt die Auszeichnung der „Sterne des Sports“ in Gold ist. Die Veranstaltung wird von höchster politischer Ebene begleitet: In den vergangenen Jahren haben die Bundeskanzlerin und der Bundespräsident im jährlichen Wechsel die Bundessieger persönlich ausgezeichnet.
Weitere Informationen im Internet unter www.sterne-des-sports.de.

 

Förderpreise für den Hainberger SV Greiz

 

Vielen Dank Silke für Dein Engagement!

"Sterne des Sports"

Und wieder war Silke eine Vorreiterin - sie hat den Verein HSV Greiz e.V. angemeldet bei dem Wettbewerb "Sterne des Sports 2020".

Auch wenn sie ihr Herz in die Hände nehmen musste: Wer es hören konnte - das sonntägliche Live Interview beim VOGTLANDRADIO kam gut rüber!

Nun hoffen wir gemeinsam auf eine gute Platzierung!

Silke - Respekt und danke!

Herzlichen Glückwunsch!

Ja, sie hat es getan!

Nach einer längeren "Geheimhaltungsphase" gibt unsere Silke Hessel (ehem. Jedanowski) bekannt, dass sie nun unter der "Haube" ist!

Im Auftrag des Vorstandes gratulieren wir Dir, liebe Silke und Deinem Mann ganz herzlich!

Wir wünschen Euch viel Glück, Liebe und Ausdauer!

 

Unser Vereinsarzt Dr. Wolfgang Schlichter wird 90 Jahre alt

 

Der Vorstand des Hainberger SV Greiz und die Mitglieder der Herzsportgruppen gratulieren unserem Vereinsarzt Herrn Dr. Wolfgang Schlichter ganz herzlich zu seinem 90. Geburtstag. Wir bedanken uns sehr für sein jahrzehntelanges Engagement zum Wohle unserer Sportfreunde*Innen und zum Nutzen unseres Vereins.

 

Wir wünschen Herrn Dr. Schlichter auch weiterhin beste Gesundheit, viel Schaffenskraft und auch in Zukunft die erforderliche Freude an seiner Tätigkeit.

 

Mit vorzüglicher Hochachtung

 

Karl-Heinz Birke - Präsident des Hainberger SV

 

Manfred Schneider - Ansprechpartner der "Herzpatienten"

22. Januar 2020 - Vorstandssitzung

Liebe Vorstandsmitglieder,

hiermit lade ich Euch herzlich zur Vorstandsitzung ein. Leider musste ich den Termin verschieben, da die Mitarbeiter der Gaststätte Urlaub haben.

Termin: Mittwoch, 22.01.2020, 19.00 Uhr bis ca. 21.30 Uhr

Ort: Gaststätte "Reißberg 04"

Freudig winkend

 

Karl-Heinz Birke

* Anmelde Formular wird nachgereicht!

80. Geburtstag

Der Hainberger SV gratuliert dem Gründer der Abteilung "Boxen" und dem langjährigen Vorstandsmitglied Erich Strasen ganz herzlich zu seinem 80. Geburtstag. Wir beglückwünschen ihn zur Ehrung mit der "Kurt-Rödel-Ehrenplakette" durch den Kreissportbund Greiz.

Im Namen des Vorstandes

 

Karl-Heinz Birke

Dank und Anerkennung - Uschi und Gerd

Liebe Uschi! Gratuliere Dir und Gerd ganz herzlich zum erfolgreichen Abschneiden. Ist immer schön, von "Alten" - ehemals vereinten Kämpfern - etwas Positives zu hören. Alles Gute und bleibt gesund!

Herzlichst Kallehttps://cdn.webde.de/cdn/mail/client/wicket/resource/static-res/---/mc/img/smileys/animated/nature001-vEr-1482D39372752802D898ACC492994886.gifhttps://cdn.webde.de/cdn/mail/client/wicket/resource/static-res/---/mc/img/smileys/animated/nature001-vEr-1482D39372752802D898ACC492994886.gif

Unser Verein Hainberger SV Greiz e.V. gratuliert ganz herzlich seinem Präsidenten Karl-Heinz Birke zu der hohen Auszeichnung am 06.04.2019 durch den Landessportbund Thüringen im Seehotel Zeulenroda anlässlich der Würdigung des Ehrenamtes und der Auszeichnungen zu den Sportlern des Jahres 2018!

Wir alle sind sehr stolz auf Dich und wir wissen, dass Dein Herzblut und Dein Angagement IMMER DEINEM VEREIN gehört! Vielen Dank für Deine oft nicht einfache Bewältigung

der vielfältigen Aufgaben und vorallem für Deine verbindende Art, den Spagat zwischen Anspruch und Wirlichkeit der heutigen Zeit hinzubekommen! Nicht von ungefähr vereint heute unser HSV Junggebliebene und ganz Junge in 10 Sektionen unter einem Dach. Damit bietet der Hainberger SV Heimstatt für 480 Sortlerinnen und Sportler - ist damit der grösste Verein in der Stadt Greiz! (EIN KLEINER HINWEIS AN UNSEREN NEUEN BÜRGERMEISTER...!)

Karl-Heinz - bitte mach so weiter - wir brauchen Dich und Dein Alter? --- nur eine Zahl!!!!