Saison 2010/2011 1. Kreisklasse Greiz - Statistik und Spielberichte

Saisonrückblick 2010/2011: Erfolgreichste Runde der letzten Dekade nach Platz 2 in der Saison 2000/2001

1.Kreisklasse




Datum ST O Gegner Erg.(HZ) Wertg.
21.08.2010 1 A Greizer SV 5:4 (1:2)
28.08.2010 2 H SG FC Motor Zeulenroda/ Triebeser SV III 3:1 (0:1)
14.08.2010 3 A SG Blau-Weiß Steinsdorf 1990 4:3 (2:2)
13.09.2010 4 H FSV Berga II 2:1 (0:0)
18.09.2010 5 A SG TSG 1861 Hohenleuben/ Hohenölsener SV 1:2 (1:1)
25.09.2010 6 H TSG Caaschwitz 6:1 (1:0)
02.10.2010 7 A SG ThSV Wünschendorf/ FSV Falka II 2:2 (2:1)
25.04.2011 8 A Kraftsdorfer SV 03 II 3:1 (1:0)
23.10.2010 9 A Langenwolschendorfer Kickers 0:4 (0:0)
05.03.2011 10 A BSV Paitzdorf 1:1 (1:1)
23.04.2011 11 A FC Thüringen Weida II 4:4 (1:2)
20.11.2010 12 H FSV Ronneburg II 2:2 (1:0)
28.11.2010 13 A SG 1.FC/ Chemie Greiz II 2:6 (0:4)
12.03.2011 14 H Greizer SV 0:1 (0:0)
20.03.2011 15 A SG FC Motor Zeulenroda/ Triebeser SV III 1:2 (1:2)
26.03.2011 16 H SG Blau-Weiß Steinsdorf 1990 2:2 (1:1)
03.04.2011 17 A FSV Berga II 2:2 (0:2)
09.04.2011 18 H SG TSG 1861 Hohenleuben/ Hohenölsener SV 1:4 (0:0)
17.04.2011 19 A TSG Caaschwitz 1:0 (0:0)
30.04.2011 20 H SG ThSV Wünschendorf/ FSV Falka II 2:1 (0:1)
07.05.2011 21 H Kraftsdorfer SV 03 II 2:1 (1:0)
14.05.2011 22 H Langenwolschendorfer Kickers Gast nt. angetreten; 2:0 W.
21.05.2011 23 H BSV Paitzdorf 2:1 (1:0)
28.05.2011 24 H FC Thüringen Weida II 2:0 (0:0)
05.06.2011 25 A FSV Ronneburg II 2:1 (0:1), Wertung: 0:2
18.06.2011 26 H SG 1.FC/ Chemie Greiz II 3:2 (2:0)






Kreispokal




09.04.2010 2.Rd. A SG 1.FC/ Chemie Greiz II 1:0 (1:0)
14.11.2010 AF A SG FC Motor Zeulenroda/ Triebeser SV III 4:4 n.V., 3:3 (0:1), 8:9 n. 11-m-Sch.

Abschlusstabelle

Platz Verein Spiele g u v Tore Diff. Pkt.

 

1. SG 1.FC/Chemie Greiz II 26 22 2 2 89 : 21 68 68

2.  SG Hohenleuben/H`ölsen 26 19 1 6 74 : 23 51 58

3. FSV Ronneburg II 26 17 2 7 59 : 33 26 53

4. Hainberger SV 26 13 6 7 55 : 50 5 45

5. FC Thüringen Weida II 26 13 3 10 71 : 60 11 42

6. Greizer SV 26 12 3 11 55 : 44 11 39

7. BSV Paitzdorf 26 10 7 9 40 : 55 -15 37

8. FSV Berga II 26 10 4 12 43 : 61 -18 34

9. SG Zeulenroda/Triebes III 26 10 2 14 58 : 61 -3 32

10.SG Blau-Weiß 1990 Steinsdorf 26 9 5 12 39 : 55 -16 32

11.SG Wünschendorf/Falka II 26 6 5 15 28 : 60 -32 23

12.Kraftsdorfer SV 03 II 26 5 4 17 38 : 67 -29 19

13.TSG Caaschwitz 26 5 4 17 39 : 73 -34 19

14.Langenwolschendorfer Kickers 26 4 6 16 33 : 58 -25 18

Hainberger Torschützen der Saison

Name

Verein

Anzahl

Thomas

Steven

16

Czajka

Andy

8

Funke

Robert

8

Bernickel

Dirk

4

Ludwig

Steven

4

Steudel

Johannes

3

Degner

Volker

2

Tittmann

Jörg

2

Reichardt

Carsten

1

Reichardt

Christian

1

Treffkorn

Jörg

1

Ullmann

Cedric

1

Wünsch

Enrico

1

Mannschaftsbild nach dem 3:2-Sieg im letzten Punktspiel gegen die SG 1.FC/ Chemie Greiz
Mannschaftsbild nach dem 3:2-Sieg im letzten Punktspiel gegen die SG 1.FC/ Chemie Greiz

Rückblick auf die Saison

Eine erfolgreiche Saison liegt hinter den Fußballern des HSV. Die Kreisklasse wurde auf dem vierten Tabellenplatz abgeschlossen, dem besten Ergebnis der letzten Dekade. Das ist maßgeblich auf die akribische Arbeit und Einsatzfreude des Trainers zurückzuführen. In dieser Saison war die Weiterentwicklung des Teams deutlich sichtbar. Dabei wird sich dieses junge Team noch weiter verbessern, wenn es so zusammen bleibt und weitere Verstärkungen verzeichnen kann. Hier ist Etwas in Bewegung geraten, das Respekt verdient hat. Mit den Zugängen Speedy, Steven, Enrico und Nico hat der HSV an Qualität gewonnen und deutliche Blutauffrischung erhalten. Die Fraktion Ü40 ist merklich ausgedünnt worden und trotzdem leisteten Lothar, Dirk und Treffi einen erheblichen Beitrag zum Erfolg. Um diese Alten haben andere langjährige Akteure weiter an Erfahrung und Qualität gewonnen und gehören inzwischen trotz ihres teils jungen Alters zu den erfahrenen und prägenden Spielern, wie Robert, Andy, Carsten, Paule, Jo, Cedric und Chris. Die langjährige Coolness von André ist bekannt und gerade sein gutes Eins-Gegen-Eins war ein wichtiger Beitrag. Musa hat ins Team gut zurückgefunden und viele weitere standen zusätzlich bereit, um zu unterstützen, von denen insbesondere der Capitano Degus, der sich trotz seines Wegzuges weiter so gut es ging in den Dienst der Mannschaft stellte, hervorzuheben ist.

Insgesamt setzte Trainer Uwe Birke in 27 Begegnungen 24 Spieler ein. Erfolgreichster Torschütze war Steven Thomas, der seit 2010 für die Gelb-Roten aufläuft. Die meisten Torvorlagen gab mal wieder Andy Czajka, der 13-mal für seine Kameraden auflegte. 61 Hainberger Treffern, incl. dreier Eigentore, standen 53 der Gegner gegenüber. Von drei Elfmetern konnte nur einer durch Robert Funke verwandelt werden. Die torreichste Begegnung war der 5:4-Auswärtssieg im Greizer Aubachtal. Die Heimbilanz mit 8 Siegen und jeweils zwei Unentschieden sowie Niederlagen war wieder ein guter Grundstein. In insgesamt 15 Auswärtsspielen holten die Hainberger sechs Siege, trennten sich fünfmal remis und unterlagen nur in vier Begegnungen. Die gewonnene Auswärtsstärke war für das gute Abschneiden ausschlaggebend. Der HSV startete mit vier Siegen in die Punktspielsaison. Nach der ersten Niederlage in Hohenleuben gelang der höchste Saisonsieg gegen Caaschwitz mit 6:1. Danach folgten zehn nicht gewonnene Begegnungen (je 5 Remis und 5 Niederlagen) und das Wort Krise machte die Runde. Als aber im letzten Drittel der Serie in neun Partien acht Siege und ein Unentschieden folgten, stand am Ende ein hervorragender vierter Tabellenplatz. Zwei Spiele wurden am Grünen Tisch entschieden. Nach Nichtantritt des späteren Absteigers Langenwolschendorf wurde dieses Spiel 2:0 für uns gewertet, wogegen uns der Auswärtssieg in Ronneburg nach einem Formularfehler im vorhergehenden Spiel gegen Weida in ein 0:2 gedreht wurde. In der Tabelle stand Hainberg neunmal auf Platz Drei, 6-mal auf 4, 4-mal auf 5, 3-mal auf 6, zweimal auf 7 und je einmal auf dem zweiten und dem achten Platz, also der besten und der schlechtesten Platzierung. In 25 Punktspielen standen 13 Siegen je sechs Unentschieden und sechs Niederlagen gegenüber. Es gab nur eine Gelb-Rote Karte gegen den HSV, trotzdem sahen wir uns zwei KFA-Verfahren ausgesetzt, die uns in der Fairplaywertung unnötig weit zurückwerfen. Beide Pokalspiele fanden auswärts statt. Der 1:0-Sieg auf der Schaltis machte uns mit dem letzten Saisonspiel zum einzigen Team, das in diesem Jahr gegen den Klassenprimus eine positive Bilanz erzielte. Das Ausscheiden per Elfmeterschießen in Triebes erfolgte nach einem engen und spannenden Achtelfinalspiel. Die meisten Treffer gelangen den Greizern in der letzten Viertelstunde. Dazu passt, dass das Team insgesamt vier Halbzeitrückstände in Siege drehen konnte.

Spielereinsatzstatistik

Im Folgenden die Spielerstatistik. Die Nachholbegegnungen der ersten Halbserie flossen so in die Statistik ein, wie sie ursprünglich angesetzt waren.

Spielereinsatzstatistik 2010/2011
Einsätze der einzelnen Spieler nach Anzahl und Minuten. Tore, Vorlagen und Scorerpunkte
Spielereinsatzstatistik 2010_2011.pdf
Adobe Acrobat Dokument 70.7 KB
Steven Thomas trifft zum 1:0 gegen die Greizer SG-Reserve
Steven Thomas trifft zum 1:0 gegen die Greizer SG-Reserve
und dreht jubelnd ab
und dreht jubelnd ab
Dauerdruck gegen die SG - Ecke von Speedy, Dirk Bernickel, Carsten Reichardt und Robert Funke lauern
Dauerdruck gegen die SG - Ecke von Speedy, Dirk Bernickel, Carsten Reichardt und Robert Funke lauern
Andy Czajka hat zur Vorentscheidung eingenetzt und jubelt zusammen mit Steven Thomas
Andy Czajka hat zur Vorentscheidung eingenetzt und jubelt zusammen mit Steven Thomas

Spielberichte aus der Saison zum Download

1. Spieltag Zweiter Auswärtssieg der jungen Saison mit 5:4 gegen den Greizer SV
1ST beim Greizer SV.doc
Microsoft Word Dokument 28.0 KB
2. Spieltag - Bestes Spiel der Hinrunde: 3:1 gegen SG Zeulenroda/ Triebes
3-Spieltag gegen ZR-TR.doc
Microsoft Word Dokument 28.5 KB
3. Spieltag: Vorgezogenes Spiel endet mit 4:3-Auswärtssieg in Steinsdorf
Spiel in Steinsdorf.doc
Microsoft Word Dokument 29.0 KB
4. Spieltag: Glücklicher Heimsieg gegen Berga mit 2:1
gegenBerga.doc
Microsoft Word Dokument 34.5 KB
5. Spieltag: Erste Saisonniederlage bei der SG in Hohenleuben
5.docx
Microsoft Word Dokument 17.4 KB
6. Spieltag: Souveränes 6:1 zuhause gegen Caaschwitz
Heimspiel gegen Caaschwitz.doc
Microsoft Word Dokument 27.0 KB
7. Spieltag: Nur Unentschieden bei Wünschendorfer Reserve nach verpfiffenem Spiel
7.docx
Microsoft Word Dokument 18.7 KB
8. Spieltag: Verdientes 3:1 beim Nachholspiel in Kraftsdorf
Spiel in Kraftsdorf.doc
Microsoft Word Dokument 33.5 KB
9. Spieltag: In Langenwolschendorf ohne Chance und Biss untergegangen - 0:4
9.docx
Microsoft Word Dokument 17.0 KB
10. Spieltag: Starkes 1:1 in Paitzdorf erkämpft
10.docx
Microsoft Word Dokument 14.3 KB
11. Spieltag: Torreiches Remis in Weida - 4:4
11.docx
Microsoft Word Dokument 15.5 KB
12. Spieltag: Mühevolles 2:2 zuhause gegen FSV Ronneburg II
12.docx
Microsoft Word Dokument 16.2 KB
13. Spieltag: Auf dem Tempelwald zweite klare Saisonniederlage eingefahren - 2:6
13.docx
Microsoft Word Dokument 16.5 KB
14. Spieltag: Hamann-Tor entscheidet Rückrundenauftakt - Niederlage gegen GSV
14.docx
Microsoft Word Dokument 16.0 KB
15. Spieltag: Niederlage auf der Triebeser Spielwiese
15.docx
Microsoft Word Dokument 15.8 KB
16. Spieltag: HSV trotz 2:2 im Heimspiel gegen Steinsdorf wieder formverbessert
16.docx
Microsoft Word Dokument 16.6 KB
17. Spieltag: HSV weiter sieglos - 2:2-Unentschieden in Berga
17.docx
Microsoft Word Dokument 15.8 KB
18. Spieltag: Verdiente Heimniederlage gegen die SG aus dem Leubatal
Heimspiel Hohenleuben.doc
Microsoft Word Dokument 30.0 KB
19. Spieltag: In Caaschwitz ersten Sieg der Rückrunde eingefahren
Auswärtsspiel Caaschwitz.doc
Microsoft Word Dokument 30.0 KB
20. Spieltag: Gegen Wünschendorf/ Falka II zum Heimsieg gezittert
Heimspiel Wünschendorf.doc
Microsoft Word Dokument 32.0 KB
21. Spieltag: Weiterer knapper Heimsieg gegen Kraftsdorfer Reserve
Heimspiel Kraftsdorf.doc
Microsoft Word Dokument 31.0 KB
22. Spieltag: Keine Revanche gegen Langenwolschendorfer Kickers möglich - Gast tritt nicht an
22.docx
Microsoft Word Dokument 11.7 KB
23. Spieltag: 2:1-Sieg gegen BSV Paitzdorf
Heimspiel gegen Paitzdorf.doc
Microsoft Word Dokument 33.0 KB
24. Spieltag: 2:0-Heimsieg gegen Landesliga-Reserve aus Weida
24.docx
Microsoft Word Dokument 17.7 KB
25. Spieltag: Mit starkem Auftritt in Ronneburg gewonnen - Punkte aber am Grünen Tisch verloren
Spiel in Ronneburg.doc
Microsoft Word Dokument 32.0 KB
26. Spieltag: Aufsteiger mit 3:2-Heimsieg in die Kreisliga verabschiedet - Trotz Milde, Himmer und Döring aus der Ersten dominiert Hainberg das Spiel
SpielberichtgegenFCII.doc
Microsoft Word Dokument 24.0 KB
Zweite Runde Kreispokal: SG Greiz- Reserve auf der Schaltis aus dem Pokal geworfen
P 1.docx
Microsoft Word Dokument 18.0 KB
Achtelfinale Kreispokal: Unglücklich im Elfmeterschießen auf der Triebeser Spielwiese ausgeschieden
P 2.docx
Microsoft Word Dokument 17.2 KB
Vorrunde Hallenkreismeisterschaft
H 1.docx
Microsoft Word Dokument 17.5 KB
Bei Zwischenrunde zur Hallenkreismeisterschaft ausgeschieden
H 2.docx
Microsoft Word Dokument 15.7 KB
Platz 7 beim Turnier des Greizer SV
H 3.docx
Microsoft Word Dokument 12.5 KB